Chapaize


Die schönste frühromanische Kirche des Mâconnais steht in Chapaize, ein massiges Bauwerk aus dem 11. Jahrhundert.
Besonders beeindruckt sie durch ihre harmonische Architektur, aus der einzig der überraschend hohe Glockenturm mit seinen 35 Metern hervorsticht. Auf dem Grundriß einer Basilika aus sehr schönem Stein erbaut, weist die Kirche besonders durch den Turm lombardische Einflüsse auf. Erbaut wurde sie von den Benediktinermönchen aus Chalon-sur-Saône.
So harmonisch wie das Äußere ist auch das Innere mit seinen mächtigen Rundpfeilern, hell und in seiner Schlichtheit besonders sympathisch.